Verein
Der Träger der Beratungsstelle ist der gleichnamige Verein „Frauenberatungs- und Therapiezentrum e.V.“. Der Verein wurde 1984 gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt.

Den Vorstand bilden:
•  Katja Alfing, Diplom-Pädagogin, Heilpraktikerin, Sozialmanagerin
    und Qualitätsbeauftragte
  Birgit Kühne, Diplom-Sozialpädagogin, Psychotherapeutin (HPG),
    Integrative Therapeutin

Das Frauenberatungs- und Therapiezentrum e.V. ist seit 1986 Mitglied im Dachverband der autonomen Frauenberatungsstellen NRW e.V..
Die Beratungsstelle erhält seit 1986  Fördermittel durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe,  ist als „Lebensberatungsstelle“ anerkannt und unterliegt den entsprechenden Förderrichtlinien.
Die Beratungsstelle erhält seit 1990 Personal- und Sachkostenzuschüsse der Stadt Hamm. Seit 1991 fördert die Stadt Hamm eine Stelle zur präventiven und therapeutischen Arbeit mit Frauen, die als Kinder oder Erwachsene Opfer sexualisierter Gewalt wurden.
Diese öffentlichen Fördermittel decken nicht vollständig die anfallenden jährlichen Unkosten des Vereins. Um die Arbeit der Beratungsstelle aufrecht erhalten zu können, muß der Verein einen Eigenanteil in Form von Spenden, Bußgeldern etc. selber aufbringen.

Wenn Sie unsere Arbeit durch eine Spende unterstützen möchten, spenden Sie bitte auf folgende Konten (jeder Beitrag ist willkommen):

Volksbank Hamm Sparkasse Hamm
IBAN: DE74441600141313008200 IBAN: DE40410500950000153874
BIC: GENODEM1DOR BIC: WELADED1HAM
                    
                       
                           


Spenden sind steuerlich absetzbar. Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt.